Kinderreise Reiterfreizeit Sommer 2020

Pferdefans aufgepasst!

Preis: 490,00 

Datum: Samstag, 22.8.2020 - Samstag, 29.8.2020 (8 Tage)

Veranstaltungsort: Breuberg, Hessen

Alter: von 9 bis 13 Jahren

Teilnehmer*innen: Maximalanzahl: 17 / Mindestanzahl: 18

Teamer*innen: 4

Veranstalter: Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe

Artikelnummer: 74/8FMK2020 Kategorie: Schlagwörter: , , , , ,

Reiterfreizeit

Sommer // 22.08.–29.08.2020 // 9–13 Jahre

Pferde und Ferien. Für manche gehört das unbedingt zusammen, und für all jene haben wir ein ganz tolles Ferienerlebnis zusammengestellt. Egal ob ihr den Umgang mit Pferden und das Reiten kennenlernen wollt oder euch auf dem Pferderücken wie angewachsen fühlt.

Reitstunden zweimal täglich (bis auf den wöchentlichen Ruhetag der Pferde) entweder in der Halle oder auf dem Außenplatz, Ausritte ins Gelände, Ponyspiele sowie viele nützliche Infos zu den Themen Pferde und Reiten warten ebenso auf euch, wie die Versorgung und Pflege der Pferde. Die Reiterfreizeit findet etwa 140 km von Karlsruhe entfernt in der Nähe von Miltenberg auf dem Welsh-Gestüt Breuberg statt. Hier übernachten auch die Teilnehmer*innen in Pferdeboxen. Für die menschlichen Bewohner*innen sind sie zwar mit Betten, Teppichen, Schränken und Gardinen eingerichtet, sorgen aber trotzdem noch für echtes Reiterferienfeeling, auch beim Schlafengehen.

Auf dem Programm stehen natürlich nicht nur Pferde und Reitstunden (bitte Reithelm, Reitstiefel oder -schuhe mitbringen oder vor Ort ausleihen). Eure Betreuer*innen haben noch viele Ideen, Spiele, Material für Kreatives und Ausflugsziele im Gepäck. Gemeinsam entscheidet ihr, wie ihr euren Aufenthalt gestalten wollt, damit diese Woche im Pferdeparadies abwechslungsreich wird und so richtig Spaß macht.

 

Leistungen

Fahrt (Bus), Unterkunft, Verpflegung, Programm, geschulte Teamer*innen, Versicherung (nachrangig)

CORONA-HINWEISE (Stand 27.Mai 2020)

„wir achten aufeinander, wir schützen uns miteinander“

Wir erleben gemeinsam eine tolle Ferienwoche

Das Wohl der Kinder ist der Maßstab – das gilt auch für Hygieneregeln und Sicherheitsstandards. Alles was nützt und Schutz bietet wird angewandt. Das Ferienprogramm wird entsprechend der geltenden Verordnungen im Rahmen der Corona-Pandemie durchgeführt. Nicht ängstlich, kontrollierend und zwanghaft, sondern fröhlich, sicher, wertschätzend und gemeinsam. Wir stärken uns zusammen und schützen einander mit so viel Freiheit wie möglich und so viel Sicherheit wie nötig. Nichts wird verordnet, alles wird gemeinsam kultiviert.

Die Verantwortlichen vor Ort handeln nach einem Hygienekonzept, in dem insbesondere die regelmäßige gründliche Reinigung der Räume sowie die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln festgehalten sind.

Die Hygiene-und Abstandsregeln werden mit den Kindern während des Ferienprogramms auf spielerische Weise eingeübt.

Während des Programms müssen die Kinder keinen Mund-Nasen-Schutz tragen. Für den Fall, dass während des Ferienprogramms ein Ausflug mit der Straßenbahn unternommen wird, geben sie ihrem Kind bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Wir bitten Sie als Eltern, den Ferienspielort nicht zu betreten und beim Abholen Ihres Kindes vor dem Spielort unter Einhaltung der Abstandsregeln zu warten.

Schicken Sie Ihr Kind nur zu dem Ferienangebot, wenn das Kind gesund (symptomfrei) und auch niemand in der Familie krank ist.

Sollte Ihr Kind in der Spielwoche Anzeichen für einen Atemwegsinfekt zeigen oder erhöhte Temperatur/Fieber bekommen, dann behalten Sie Ihr Kind auf jeden Fall zu Hause. Wir bitten um Verständnis, dass es dann leider nicht am Ferienprogramm teilnehmen kann.

Wir nehmen keine Kinder an, die sich – oder deren Angehörige sich – in einem Zeitraum von 2- 3 Wochen vor Angebotsstart in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Sie werden in unserer Elternerklärung um Auskunft gebeten.