KJH Knielingen Herbst

Warum ist die Natur für uns Menschen so wichtig?

Preis: 75,00 

Datum: Montag, 26.10.2020 - Freitag, 30.10.2020 (5 Tage)

Veranstaltungsort: Knielingen

Alter: von 6 bis 12 Jahren

Teilnehmer*innen: Maximalanzahl: 13 / Mindestanzahl: 6

Veranstalter: Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe

Artikelnummer: 95/333ok2020 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , ,

KJH Knielingen
6 – 12 Jahre

Wildes natürliches Karlsruhe

Welche Tiere, Pflanzen und Naturräume gibt es in und um unsere Stadt Karlsruhe zu entdecken und warum ist die Natur für uns Menschen so wichtig? Diesen und weiteren spannenden Fragen werden wir als Naturforscher*innen in den Herbstferien durch verschiedene Exkursionen und Projekte nachgehen. Je nach Wetterlage sind u. a. Ausflüge in den „badischen Dschungel“ der Rheinauen, ins Naturkundezentrum Rappenwört, zu einem Bauernhof oder ins Naturkundemuseum geplant. Dabei können wir Tiere sehen und streicheln sowie die Natur erleben und hautnah spüren. Mit vielen Aktionen und Mitmachangeboten werden wir als Forscher* innen und Entdecker*innen spielend lernen und dabei in der Gruppe viel Spaß haben.

KJH Knielingen, Struvestraße 45, (Eingang Sudetenstr.), 76187 Karlsruhe, 0721 83075240

Wir treffen uns zwischen 7:30 und 8:30 Uhr im KJH Knielingen.

 

Leistungen

Verbindliche Betreuung zwischen 7:30 und 16:00 Uhr, Verpflegung, Programm, Versicherung (nachrangig)

CORONA-HINWEISE (Stand 27.Mai 2020)

„wir achten aufeinander, wir schützen uns miteinander“

Wir erleben gemeinsam eine tolle Ferienwoche

Das Wohl der Kinder ist der Maßstab – das gilt auch für Hygieneregeln und Sicherheitsstandards. Alles was nützt und Schutz bietet wird angewandt. Das Ferienprogramm wird entsprechend der geltenden Verordnungen im Rahmen der Corona-Pandemie durchgeführt. Nicht ängstlich, kontrollierend und zwanghaft, sondern fröhlich, sicher, wertschätzend und gemeinsam. Wir stärken uns zusammen und schützen einander mit so viel Freiheit wie möglich und so viel Sicherheit wie nötig. Nichts wird verordnet, alles wird gemeinsam kultiviert.

Die Verantwortlichen vor Ort handeln nach einem Hygienekonzept, in dem insbesondere die regelmäßige gründliche Reinigung der Räume sowie die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln festgehalten sind.

Die Hygiene-und Abstandsregeln werden mit den Kindern während des Ferienprogramms auf spielerische Weise eingeübt.

Während des Programms müssen die Kinder keinen Mund-Nasen-Schutz tragen. Für den Fall, dass während des Ferienprogramms ein Ausflug mit der Straßenbahn unternommen wird, geben sie ihrem Kind bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Wir bitten Sie als Eltern, den Ferienspielort nicht zu betreten und beim Abholen Ihres Kindes vor dem Spielort unter Einhaltung der Abstandsregeln zu warten.

Schicken Sie Ihr Kind nur zu dem Ferienangebot, wenn das Kind gesund (symptomfrei) und auch niemand in der Familie krank ist.

Sollte Ihr Kind in der Spielwoche Anzeichen für einen Atemwegsinfekt zeigen oder erhöhte Temperatur/Fieber bekommen, dann behalten Sie Ihr Kind auf jeden Fall zu Hause. Wir bitten um Verständnis, dass es dann leider nicht am Ferienprogramm teilnehmen kann.

Wir nehmen keine Kinder an, die sich – oder deren Angehörige sich – in einem Zeitraum von 2- 3 Wochen vor Angebotsstart in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Sie werden in unserer Elternerklärung um Auskunft gebeten.