KJH Grötzingen Herbst

Einzigartige Hütten entstehen…

Preis: 75,00 

Datum: Montag, 26.10.2020 - Freitag, 30.10.2020 (5 Tage)

Veranstaltungsort: Grötzingen/Hardtwald

Alter: von 6 bis 12 Jahren

Teilnehmer*innen: Maximalanzahl: 11 / Mindestanzahl: 6

Veranstalter: Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe

Artikelnummer: 95/308ok2020 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , ,

KJH Grötzingen
6 – 12 Jahre

Hüttendorf

Mobile Spielaktion

Mit vielfältigen Naturmaterialien können einzigartige Hütten entstehen – große und kleine, mit und ohne Garten, als Rückzugsraum oder zum Verstecken. Außerdem gibt es eine große Feuerstelle, an der gemeinsam gesungen und gesessen werden kann, ein Kletterpark lädt zum Experimentieren ein, in verschiedenen Werkstätten entstehen nützliche Dinge für die errichteten Hütten und mitten im Wald können eigenartige Kunstwerke entstehen. Und im Wald lassen sich so manche Überraschungen erleben. Wenn die kleinen Wichte kommen und die Kinder zur Suche nach dem alten Schatz verlocken und wenn die wilden Trolle kommen und die Kinder zu einer abenteuerlichen Jagd entführen – dann wird es schnell sehr
lebendig im Hüttendorf. Das Grünholzmobil ist mit uns im Wald! Kommt ins MOBI- Hüttendorf und seid bereit für die großen Abenteuer!

KJH Grötzingen, Eisenbahnstraße 34, 76229 Karlsruhe, 0721 9151306

Wir treffen uns zwischen 7:30 und 8:30 Uhr im Kinder- und Jugendhaus Grötzingen. Ab 10:00 Uhr beginnt unser Ferienerlebnis.

Treffpunkt:

Abhängig vom Veranstalter

Leistungen

Verbindliche Betreuung zwischen 7:30 und 16:00 Uhr, Verpflegung, Programm, Versicherung (nachrangig)

CORONA-HINWEISE (Stand 27.Mai 2020)

„wir achten aufeinander, wir schützen uns miteinander“

Wir erleben gemeinsam eine tolle Ferienwoche

Das Wohl der Kinder ist der Maßstab – das gilt auch für Hygieneregeln und Sicherheitsstandards. Alles was nützt und Schutz bietet wird angewandt. Das Ferienprogramm wird entsprechend der geltenden Verordnungen im Rahmen der Corona-Pandemie durchgeführt. Nicht ängstlich, kontrollierend und zwanghaft, sondern fröhlich, sicher, wertschätzend und gemeinsam. Wir stärken uns zusammen und schützen einander mit so viel Freiheit wie möglich und so viel Sicherheit wie nötig. Nichts wird verordnet, alles wird gemeinsam kultiviert.

Die Verantwortlichen vor Ort handeln nach einem Hygienekonzept, in dem insbesondere die regelmäßige gründliche Reinigung der Räume sowie die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln festgehalten sind.

Die Hygiene-und Abstandsregeln werden mit den Kindern während des Ferienprogramms auf spielerische Weise eingeübt.

Während des Programms müssen die Kinder keinen Mund-Nasen-Schutz tragen. Für den Fall, dass während des Ferienprogramms ein Ausflug mit der Straßenbahn unternommen wird, geben sie ihrem Kind bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Wir bitten Sie als Eltern, den Ferienspielort nicht zu betreten und beim Abholen Ihres Kindes vor dem Spielort unter Einhaltung der Abstandsregeln zu warten.

Schicken Sie Ihr Kind nur zu dem Ferienangebot, wenn das Kind gesund (symptomfrei) und auch niemand in der Familie krank ist.

Sollte Ihr Kind in der Spielwoche Anzeichen für einen Atemwegsinfekt zeigen oder erhöhte Temperatur/Fieber bekommen, dann behalten Sie Ihr Kind auf jeden Fall zu Hause. Wir bitten um Verständnis, dass es dann leider nicht am Ferienprogramm teilnehmen kann.

Wir nehmen keine Kinder an, die sich – oder deren Angehörige sich – in einem Zeitraum von 2- 3 Wochen vor Angebotsstart in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Sie werden in unserer Elternerklärung um Auskunft gebeten.