Jugendreise Spanien 2021

Die perfekte Mischung aus Strand, Chillen und Sport unter der spanischen Sommersonne mit Barcelona-Ausflug inklusive.

Preis: 630,00 

Datum: Sonntag, 15.8.2021 - Samstag, 28.8.2021 (14 Tage)

Veranstaltungsort: Spanien/Costa Brava - Hostal Santema

Alter: von 13 bis 15 Jahren

Teilnehmer*innen: Maximalanzahl: 28 / Mindestanzahl: 20

Veranstalter: jfbw Jugendfreizeit- und Bildungswerk

Jugendreise Spanien 2021

Sommer // 15.08.–28.08.2020 // 13–15 Jahre

Strand, Chillen und Sport – Mediterrane Ferientage

Ihr stellt euch eure Ferien ungefähr so vor: Gechillt mit netten Leuten in einem gemütlichen Stadthaus inmitten eines traditionellen spanischen Örtchens vor sich hin leben, auf der wunderschönen Dachterrasse sitzen, plaudern, zum Strand spazieren, rumtoben, bummeln, shoppen, einfach mal in den Tag leben…

Prima, kommt mit uns nach Caldetas ins Hostal „Santema“. Trotz des besonderen Flairs mitten im Ort, ist man von dort in nur 5 Minuten am Strand, kann in der Sonne faulenzen oder eine Abkühlung im Meer genießen. Wer ein wenig mehr Bewegung braucht, der findet diese bei sportlichen Aktivitäten. Ein Pool ist in der Nähe und mit Volleyball, Fußball oder Tennis könnt ihr auch noch ein wenig überschüssige Energie loswerden. Unsere Teamer*innen bringen einen Koffer Ideen mit, wie ihr euch die Zeit vertreiben könntet. Dennoch sind eure Ideen immer willkommen.

Untergebracht seid ihr in Zwei- und Vierbettzimmern auf vier Etagen mit eigenen Duschen und Waschbecken. Im Haus befindet sich ein großer Aufenthaltsraum mit eigener Küche und rund um das Haus ist ein schöner Garten angelegt. Für die Verpflegung ist mit eurer Unterstützung mit einem Frühstücksbuffet, selbst gemachten Lunchpaketen und einem warmen Abendessen gesorgt.

Ein Tagesausflug nach Barcelona steht fest auf dem Programm (im Preis enthalten). Auch Calella mit der romantischen Altstadt ist ein lohnendes Ziel. Sonnenbaden, Relaxen, Beachvolleyball-Turnier, Strandolympiade, Kanu- oder Fahrradtouren – ist alles möglich und eure Wünsche sind gefragt. Auf in die Sommer-Sonne, eintauchen ins Ferienvergnügen – Spanien wartet!

Leistungen

Fahrt (Bus), Unterkunft, Verpflegung, Programm, geschulte Teamer*innen, Versicherung (nachrangig)

CORONA-HINWEISE (Stand 27.Mai 2020)

„wir achten aufeinander, wir schützen uns miteinander“

Wir erleben gemeinsam eine tolle Ferienwoche

Das Wohl der Kinder ist der Maßstab – das gilt auch für Hygieneregeln und Sicherheitsstandards. Alles was nützt und Schutz bietet wird angewandt. Das Ferienprogramm wird entsprechend der geltenden Verordnungen im Rahmen der Corona-Pandemie durchgeführt. Nicht ängstlich, kontrollierend und zwanghaft, sondern fröhlich, sicher, wertschätzend und gemeinsam. Wir stärken uns zusammen und schützen einander mit so viel Freiheit wie möglich und so viel Sicherheit wie nötig. Nichts wird verordnet, alles wird gemeinsam kultiviert.

Die Verantwortlichen vor Ort handeln nach einem Hygienekonzept, in dem insbesondere die regelmäßige gründliche Reinigung der Räume sowie die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln festgehalten sind.

Die Hygiene-und Abstandsregeln werden mit den Kindern während des Ferienprogramms auf spielerische Weise eingeübt.

Während des Programms müssen die Kinder keinen Mund-Nasen-Schutz tragen. Für den Fall, dass während des Ferienprogramms ein Ausflug mit der Straßenbahn unternommen wird, geben sie ihrem Kind bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Wir bitten Sie als Eltern, den Ferienspielort nicht zu betreten und beim Abholen Ihres Kindes vor dem Spielort unter Einhaltung der Abstandsregeln zu warten.

Schicken Sie Ihr Kind nur zu dem Ferienangebot, wenn das Kind gesund (symptomfrei) und auch niemand in der Familie krank ist.

Sollte Ihr Kind in der Spielwoche Anzeichen für einen Atemwegsinfekt zeigen oder erhöhte Temperatur/Fieber bekommen, dann behalten Sie Ihr Kind auf jeden Fall zu Hause. Wir bitten um Verständnis, dass es dann leider nicht am Ferienprogramm teilnehmen kann.

Wir nehmen keine Kinder an, die sich – oder deren Angehörige sich – in einem Zeitraum von 2- 3 Wochen vor Angebotsstart in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Sie werden in unserer Elternerklärung um Auskunft gebeten.